Beratung erwünscht? Wir sind für Sie da!

Vereinbaren Sie unter 0201/4398680 oder 0231/9590660 einen Termin.

Bundesgerichtshof hält Individualbeiträge für unzulässig!

Die Erhebung von Individualbeiträgen bei dem von der Targobank angebotenen Individualkredit ist unzulässig.Der Bundesgerichtshof hat in einem von der Kanzlei SH Rechtsanwälte betreuten Verfahren mit dem Az.: XI ZR 476/16 am 16.05.2017 beschlossen, dass die Targobank die Kosten des Rechtsstreits zu tragen hat.

Bundesgerichtshof entscheidet: Bearbeitungsgebühren in Unternehmerkrediten sind unzulässig!

Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 04.07.2017 (Az.: XI ZR 562/15; XI ZR 233/16) entschieden, dass die Erhebung eines laufzeitunabhängigen Bearbeitungsentgeltes auch in Unternehmerkrediten unzulässig ist.

Widerruf von Immobiliardarlehensverträgen möglich, wenn im Vertrag nicht eindeutig auf die Pflicht zum Abschluss einer Gebäudeversicherung hingewiesen wird

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat mit Urteil vom 30.06.2017 entschieden, dass die Widerrufsfrist noch nicht abgelaufen ist, wenn die Bank im Vertrag nicht darauf hinweist, dass der Darlehensnehmer zum Abschluss einer Gebäudeversicherung verpflichtet ist.

Widerrufsbelehrung der Münchener Hypothekenbank nach Auffassung des Landgerichts München fehlerhaft

Das Landgericht München hat in dem Verfahren mit dem Az.: 28 O 989/17 per Verfügung vom 28.06.2017 mitgeteilt, dass bei einer im Jahre 2010 verwendeten Widerrufsbelehrung der Münchener Hypothekenbank die Widerrufsfrist noch nicht zu laufen begonnen hat und der Vertrag auch mehrere Jahre nach Vertragsbeginn noch widerrufen werden konnte.

SH Rechtsanwälte PartG mbB wehrt erfolgreich Klage der BW-Bank gegen Ihre Mandanten ab

Mit Urteil vom 09.06.2017 hat das LG Dortmund Az. 3 O 119/16 (BeckRS 2017, 112673) eine der sog. „Präventivklagen“ der Landesbank Baden-Württemberg  (LBBW) gegen Mandanten unserer Kanzlei abgewiesen. Die Kosten für das Verfahren hat die Bank zu tragen.

Erfolge bei Kreditwiderruf gegen die Commerzbank AG

SH Rechtsanwälte erstreiten wieder ein Urteil wegen Kreditwiderruf gegen Commerzbank AG vor dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main.

Erfolg bei Abwehr einer Kündigung der BHW-Bausparkasse

Nicht jede Kündigung von Bausparverträgen ist wirksam! SH Rechtsanwälte erstreiten Urteil gegen die BHW Bausparkasse AG vor dem Oberlandesgericht Celle (Urteil vom 28.12.2016, Az 3 U 232/16). Es lohnt sich also genauer hinzuschauen!

Fehlt in der Widerufsbelehrung ihres Kredit die Aufsichtsbehörde?

BGH hat über die Wirksamkeit einer Widerrufsbelehrung bei Immobiliardarlehensvertrag ohne Pflichtangaben "Aufsichtsbehörde" entschieden!

Darlehensgebühren in Bausparkrediten sind unwirksam! Fordern Sie jetzt Ihr Geld zurück!

SH Rechtsanwälte hilft Ihnen gerne, die Gebühren einzufordern. 

Im Einzelnen: