Beratung erwünscht? Wir sind für Sie da!

Vereinbaren Sie unter 0201/4398680 oder 0231/9590660 einen Termin.

Änderung der 9/10-Regelung ab 01. August 2017- Rückkehr für Rentner in gesetzliche Krankenkasse erleichtert!

Hohe Beiträge für die private Krankenversicherung belasten viele Rentner. Ein Wechsel in die gesetzliche Krankenversicherung ist grundsätzlich jedoch nur bis zum 55. Lebensjahr möglich.

Sie hatten einen Unfall beim Hochschulsport?

Auch die Teilnehmer einer universitären Breitensportveranstaltung unterliegen dem Schutz  der gesetzlichen Unfallversicherung. Unerheblich ist dabei, dass die Sportveranstaltung nur einmal jährlich stattfindet und auch Studierende anderer Universitäten teilnehmen können (Urteil des Landessozialgerichts NRW vom 09.11.2016 – L 17 U 182/13).

Sie hatten einen Unfall auf dem Weg zur Toiltte?

Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat mit Urteil vom 17. November 2016 (Az. 2 C 17.16) entscheiden, dass sich der beamtenrechtliche Dienstunfallschutz auch auf einen Unfall auf der Toilette erstreckt, wenn sich diese im Dienstgebäude befindet und sich der Unfall während der Dienstzeit ereignet.

Alle Jahre wieder - Unfallversicherungsschutz auch bei der Abteilungs-Weihnachtsfeier

Auch bei Unfällen während der betrieblichen Weihnachtsfeier greift der gesetzliche Unfallversicherungsschutz. 

WDR: Wann hat man Anspruch auf Ausbildungsförderung bzw. Berufsausbildungsbeihilfe?

SH Rechtsanwälte hatten wieder die Redaktion Lokalzeit Ruhr vom WDR Fernsehen zu Gast. Diesmal wurde Frau Rechtsanwältin Madeleine Walther als Sozialrechtlerin zum Thema Ausbildungsförderung befragt.

Rückzahlungspflicht von Sozialversicherungsbeiträgen auf VBL-Eigenanteile!

In einem Musterfahren hat das Bundessozialgericht (BSG) am 23. Mai 2017 (Az. B 12 KR 6/16 R) entschieden, das öffentliche Arbeitgeber in den neuen Bundesländern, die Erstattung von Sozialversicherungsbeiträgen verlangen können, die von ihnen auf Zuwendungen zur Versorgungskasse des Bundes und der Länder (VBL) gezahlt wurden.

Kein Krankgeld ohne Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigung ?

Das Bundessozialgericht (BSG) beschäftigte sich in seiner Entscheidung vom 11. Mai 2017 (Az. B 3 KR 22/15 R) mit den bis zum 22.07.2015 geltenden Regelungen hinsichtlich der Gewährung von Krankengeld.

Sperrzeit wegen fehlendem Nachweis von Eigenbemühungen nur bei "Gegenleistung" durch das Arbeitsamt

Das Bundessozialgericht (BSG)hat sich in zwei aktuellen Urteilen mit der Frage des Eintritts einer Sperrzeit bei fehlendem Nachweis von Eigenbemühungen durch die arbeitslosen Leistungsbezieher befasst.

Kostenübernahme für neuartige Chemotherapie durch die Krankenkasse!

Nach einer Entscheidung des Sozialgerichts Dresden vom 29. März 2017 (S 18 KR 268/17 ER) wurde die Krankenkasse verpflichtet, die Kosten einer neuartigen Chemotherapie bereits vor deren Zulassung und Klärung der sicheren Wirksamkeit zu übernehmen.