Beratung erwünscht? Wir sind für Sie da!

Vereinbaren Sie unter 0201/4398680 oder 0231/9590660 einen Termin.

Private Krankenversicherung - künstliche Befruchtung nicht nur für verheiratete Paare

Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat am 13. Oktober 2017 unter dem Az.: 12 U 107/17 ein wegweisendes Urteil gesprochen. Danach darf eine private Krankenversicherung ihre Leistungspflicht für künstliche Befruchtungen nicht auf lediglich verheiratete Paare einschränken.

Krankenkassenbeiträge für Leistungen aus der Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung?

Nach einem aktuellen Urteil des Bundessozialgerichts (Urteil vom 10.10.2017, AZ B 12 KR 2/16 R) müssen gesetzlich pflichtversicherte Rentner keine Krankenversicherungsbeiträge auf Leistungen einer freiwilligen Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung des Versorgungswerkes der Presse zahlen.

Rückerstattungsanspruch nach Beitragserhöhung der privaten Krankenversicherer!

Jährliche Beitragserhöhungen sind bei der privaten Krankenversicherung der Regelfall. Von den Versicherern werden diese oft mit der allgemeinen Preissteigerung und der Anpassung an die Kosten im Gesundheitssystem begründet. Doch nicht jede Prämienerhöhung ist wirksam und verpflichtet die Versicherungsnehmer zur Zahlung. 

Zahlt meine Haftpflichtversicherung auch bei Schäden durch Gefälligkeiten unter Nachbarn?

Mit der privaten Haftpflichtversicherung wird das Risiko einer Inanspruchnahme durch Dritten nach einem Schadenfall abgesichert. Was passiert aber, wenn die Schäden im Rahmen von Gefälligkeitsleistungen (z.B. Hilfe durch Nachbarn oder Freunde) auftreten?

Aktuelles BGH-Urteil zur Anzeigepflichtverletzung bei Berufsunfähigkeitsversicherungen!

Mit aktuellem Urteil vom 5. Juli 2017, Az.: IV ZR 508/14, hat der Bundesgerichtshof (BGH) seine bisherige „Auge- und Ohr“-Rechtsprechung bestätigt und eine Anzeigepflichtverletzung verneint, wenn der Versicherungsnehmer beim Gespräch mit einem Vertreter der Versicherungsgesellschaft auf seine Vorerkrankungen hingewiesen hat.

Schadensersatz für die Falschberatung bei der Vermittlung einer Lebensversicherung

SH Rechtsanwälte konnte erneut wegen Falschberatung beim Abschluss einer neuen Lebensversicherung Schadensersatz gemäß §§ 61; 63 VVG gegenüber dem Versicherungsmakler beim zuständigen Landgericht Essen Az.: 19 O 303/15 am 08.07.2016 für einen von uns vertretenen Mandanten erstreiten. Makler müssen Ihre Beratungsprotokolle stets an die Rechtsprechung anpassen.

Ausschluss von Leistungen der Krankentagegeldversicherung bei Berufsunfähigkeit?

Viele Krankentagegeldversicherungen begründen ihre Leistungsablehnung damit, dass die Versicherten aufgrund ihrer Erkrankungen bereits berufsunfähig sind und damit kein Anspruch auf die Zahlung des Krankentagegeldes mehr bestehen würde.

WDR: Bußgeld wegen Versicherungswechsel? Kann das sein?

Wechsel der Kfz-Versicherung – Stadt Essen will Auto stilllegen! Der WDR kam auf SH Rechtsanwälte mit einer interessanten Frage zum Wechsel der Kfz- Versicherung zu.

Kostenerstattung bei Augenoperationen (Augenlasern/ Lasik-Operation, Clear-Lens-Exchange/Linsenaustausch)

Erstattungsansprüche prüfen lassen! Viele private Krankenversicherungen lehnen die Kostenübernahme im Bereich der Augenoperationen grundsätzlich ab und verweisen den Versicherten auf eine kostengünstigere Versorgung mit Brille oder Kontaktlinsen bei Fehlsichtigkeit. Dabei sind private Krankenversicherungen dazu verpflichtet, alle Kosten für notwendige Heilbehandlungen zu übernehmen.