Vermittler-/Handelsvertreterrecht

Anwalt für Vermittler-/Handelsvertreterrecht

Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen:

:

Auszug aus dem Tätigkeitsspektrum von SH Rechtsanwälte im Handelsvertreterrecht, Vermittlerrecht und Vertriebsrecht:

 

Erstellung und Überprüfung

  • von Handelsvertreterverträge,
  • von Vertragshändlerverträge,
  • von Vertriebshändlerverträge,
  • von Franchiseverträge,
  • von Courtage-Vereinbarungen  (z.B. Kündigungsfristen, Vertragsstrafen, Wettbewerbsverbot);
     

Rechtsberatung von Handelsvertretern, Franchisenehmern, Versicherungsmaklern, Versicherungsvertretern, Ausschließlichkeitsvertretern, Mehrfachagenten, Finanzanlagevermittlern und Darlehensvermittlern

  • zu Provisionsstreitigkeiten (z.B. Anspruch auf Provisionen, mögliche Rückzahlungsverpflichtung von Provisionen, Erfüllung von Nachbearbeitungspflichten und Stornogefahrmitteilungen etc.);
  • zu Fragen eines Buchauszug nach § 87c HGB
  • zu Fragen zum Anspruch und der angemessene Höhe eines Ausgleichsanspruchs bzw. Abfindung gemäß § 89b HGB Handelsvertreterausgleichsanspruch;
  • zu Stornobekämpfungsmaßnahmen / Bestandserhaltungsmaßnahmen (z.B. auch Übertragung eines Maklerbestandes);
  • vor und nach Ausspruch einer Kündigung;
  • zu Wettbewerbsstreitigkeiten nach Beendigung des Handelsvertretervertrags;
  • zu Ansprüchen auf Buchauszug (z.B. Stufenklage)
  • zu Problemen bei konkurrierenden Tätigkeiten
  • von Darlehensvermitteln bzw. Honorar-Immobilienkreditvermittlern insbesondere in Bezug auf die Erlaubnis nach § 34 i GewO
     

Überprüfung und Abwerhr

  • von Ansprüchen aus Beratungsverträgen wegen fehlerhafter Aufklärung oder dem Vorwurf der Falschberatung
  • von Ansprüch Vermittlungsverträgen wegen fehlerhafter Aufklärung oder dem Vorwurf der Falschberatung
     

Interessenvertretung und Prozessvertretung im im Handelsvertreterrecht, Vermittlerrecht oder Vertriebsrecht

  • im außergerichtlichen Bereich, in Ombudsverfahren oder vor sonstigen Einigungsstellen
  • bundesweit in allen versicherungsrechtlichen Verfahren vor den Amtsgerichten, den Landgerichten und den Oberlandesgerichten.(z.B. nach Leistungsablehnung des Versicherungsschutzes oder Prämienklagen für den Versicherer)
     

 

Allgemeines zum Vermittler-/Handelsvertreterrecht
 

Unter Handelsvertreterrecht, Vermittlerrecht oder Vertriebsrecht versteht man sämtliche Regelungen, die die Arten des Vertriebes betreffen und für Versicherungs- oder Bausparkassenvertreter, Anlage- oder  Vermögensberater (z. B. die Deutsche Vermögensberatung DVAG, OVB und Swiss Life Select), Handelsvertreter, Franchisenehmer, angestellte Reisende, Lieferanten oder Vertragshändler (z.B. Autohaus, Tankstellen) gelten. Die Vermittlung von Waren und Dienstleistungen bildet eine zentrale Säule der deutschen Wirtschaft. Die gesetzlichen Regelungen zum Handelsvertreter finden sich im Handelsgesetzbuch (HGB) und der EU-Handelsvertreterrichtlinie (86/653/EWG). Die Rechtsprechung des Gerichtshofs der Europäischen Gemeinschaften (EuGH) wirkt sich zunehmend positiv für die Handelsvertreter in Deutschland aus.

SH Rechtsanwälte bietet Ihnen aufgrund der Fachanwaltschaften im Bank- und Kapitalmarktrecht und im Versicherungsrecht eine spezielle Schnittstelle, z.B. bei der Berechnung von Ausgleichsansprüchen des Handelsvertreters bei Beendigung des Vertrages nach § 89 b HGB.

Selbstverständlich hilft unsere Kanzlei Versicherungs-, Bausparkassen-, oder Finanzdienstleistungsvertretern bei der Prüfung der Voraussetzungen der Vermittlertätigkeit (z.B. Erlaubnis nach § 34 f I 1 Nr. 3 GewO) und berät hinsichtlich der gesetzlichen Anforderungen an eine anleger- und anlagegerechte Beratung. Wir vertreten zudem Versicherungsmakler, Anlagevermittler und -berater sowie Vermögensberater bei der Abwehr von Schadenersatzansprüchen von Kunden.

Unsere Kanzlei steht Ihnen jederzeit für ein Erstberatungsgespräch zur Verfügung. Gerne können Sie uns die relevanten Unterlagen vorab per Post, Fax oder E-Mail senden. Rufen Sie uns unter 0201/4398680 oder 0231/9590660 an.

Aktuelles zum Vermittler-/Handelsvertreterrecht

Aktuelles BGH-Urteil zur Anzeigepflichtverletzung bei Berufsunfähigkeitsversicherungen!

Mit aktuellem Urteil vom 5. Juli 2017, Az.: IV ZR 508/14, hat der Bundesgerichtshof (BGH) seine bisherige „Auge- und Ohr“-Rechtsprechung bestätigt und eine Anzeigepflichtverletzung verneint, wenn der Versicherungsnehmer beim Gespräch mit einem Vertreter der Versicherungsgesellschaft auf seine Vorerkrankungen hingewiesen hat.

Schadensersatz für die Falschberatung bei der Vermittlung einer Lebensversicherung

SH Rechtsanwälte konnte erneut wegen Falschberatung beim Abschluss einer neuen Lebensversicherung Schadensersatz gemäß §§ 61; 63 VVG gegenüber dem Versicherungsmakler beim zuständigen Landgericht Essen Az.: 19 O 303/15 am 08.07.2016 für einen von uns vertretenen Mandanten erstreiten. Makler müssen Ihre Beratungsprotokolle stets an die Rechtsprechung anpassen.

Wassereinbruch bei Regen – Aufklärungspflichten beim Immobilienkauf?

Welche Aufklärungspflichten bestehen beim Immobilienkauf?

Anwälte für Vermittler-/Handelsvertreterrecht

Stefan PiotrowskiPartner

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Lehrbeauftragter am Studieninstitut
für kommunale Verwaltung der Stadt Essen

Sebastian Stachowiak Partner

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht