Widerruf von Konsumentenkrediten

Widerrufsjoker immer noch möglich!

Widerruf der Darlehensverträge der TARGOBANK


Das Oberlandesgericht Hamburg hat entschieden, dass Ratenkredite der TARGOBANK auch Jahre nach Abschluss des Vertrages widerruflich sind. Bei den Verträgen der TARGOBANK handelt es sich in der Regel um herkömmliche Konsumentenkredite, die nicht zur Finanzierung von Immobilien dienten. Die Besonderheit: Einmal abgeschlossene Verträge werden regelmäßig von der TARGOBANK umfinanziert und ausgedehnt. Es kommt daher zu einer nach und nach höheren Verschuldung der Verbraucher und zu einer deutlichen Verlängerung des Kreditgeschäftes. So waren in der Vergangenheit in diesen Kettenverträgen immer neue Bearbeitungsgebühren und höhere Zinsen vereinbart worden.
 
Die Gerichte stellen nunmehr fest, dass vor allem die Ablösung der vorhergehenden Verträge nicht dazu führen kann, dass ein Kunde seine Widerrufsrechte bei den „Altverträgen“ verliert.
 
Auch das von den Banken gerne verwendete Argument der Verwirkung der Widerrufsrechte wird von der Mehrzahl der Gerichte nicht akzeptiert. Insbesondere das Landgericht Bielefeld in seinem Urteil vom 30. April 2014 – 18 O 264/13 billigte den Widerruf sogar, nachdem die Bank bereits ein rechtskräftiges Urteil zur Zahlung der Restschuld erstritten hatte. Die Richter gingen davon aus, dass der anschließend erklärte Widerruf dennoch wirksam sei und die Wirksamkeit des alten Urteils beseitige.
 
Der Vorteil des Widerrufs: Kunden können gezahlte Bearbeitungsgebühren und eine sogenannte Nutzungsentschädigung von der Bank verlangen. Alle Zahlungen des Verbrauchers sind mit 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu verzinsen.
 
SH Rechtsanwälte prüfen seit Jahren die verschiedenen Widerrufsbelehrungen der Kreditinstitute. Aufgrund unserer umfassenden Expertise können wir Ihnen kurzfristig mitteilen, ob in Ihrem Fall die Möglichkeit des Widerrufes gegeben ist oder nicht. Diese Ersteinschätzung durch unsere Fachanwälte für Bankrecht erhalten Sie bei uns kostenlos. Gerne können wir anschließend das weitere Vorgehen miteinander beraten.
 

CreditPlus Bank AG – Widerruf Darlehensvertrag


Der Widerruf von Darlehensverträgen ist seit mehreren Jahren ein sehr großes Thema vor deutschen Gerichten. Die Mehrzahl der Verfahren betraf bisher jedoch Kreditverträge, die der Finanzierung von Immobilien dienten. Aber auch der herkömmliche Konsumentenkredit ist widerruflich, wenn die Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist.
 
Insbesondere gilt bei Konsumentenkrediten nicht die Ausschlussfrist, die der Gesetzgeber zum 21. Juni 2016 für Immobiliardarlehensverträge eingeführt hatte. Die Kanzlei SH Rechtsanwälte mit ihren Niederlassungen in Essen und Dortmund hat in den vergangenen Jahren tausende von Widerrufsbelehrungen geprüft. Eine Vielzahl der Belehrungen war fehlerhaft. Insbesondere die Konsumentenkredite der CreditPlus Bank AG waren immer wieder angreifbar.
 
Seit dem Jahr 2002 müssen Verbraucherkreditverträge eine Widerrufsbelehrung enthalten. In dieser Zeit änderte sich mehrfach die Gesetzeslage und entsprechend die Belehrungen, die die Kreditinstitute entworfen haben. Aufgrund dieser unübersichtlichen Lage bieten wir eine kostenlose erste Überprüfung des Vertrages und der Widerrufsbelehrung durch unsere Fachanwälte für Bankrecht an.
Die CreditPlus Bank AG erfüllt oftmals nicht die hohen Maßstäbe, die der Gesetzgeber an die Ordnungsgemäßheit einer Belehrung stellt. Gerade bei laufenden Verträgen ist damit der Widerruf des Vertrages möglich.
 
In den Fokus gerückt sind zudem im Lauf des VW-Abgasskandals die neueren Verträge mit aktuellen Widerrufsbelehrungen. Auch hier sehen Verbraucherschützer schwerwiegende Fehler auf Seiten der Kreditinstitute. SH Rechtsanwälte berät Sie gerne.

Widerruf von Ratenzahlungsdarlehen der Santander Consumer Bank AG


Ratenzahlungskredite der Santander Consumer Bank AG können oftmals auch Jahre nach Abschluss der Verträge widerrufen werden. Die Besonderheit bei diesen Konsumentenkrediten, war oftmals eine Reihe von Vertragsverlängerungen (sogenannte Kettenverträge). Die Rechtsprechung geht davon aus, dass in solchen Fällen prinzipiell der Widerruf möglich bleibt, wenn die Widerrufsbelehrungen nicht den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Gerade die Santander Consumer Bank AG konnte die strengen Anforderungen des Gesetzgebers oftmals nicht erfüllen. So wurden die Verträge regelmäßig gemeinsam mit Restschuldversicherungen abgeschlossen. Da die Restschuldversicherungen aus dem Kreditbetrag bezahlt wurden, handelte es sich um sogenannte verbundene Geschäfte. Über diese Besonderheit wurde in den Widerrufsbelehrungen nicht ausreichend aufgeklärt.
 
Dies sah auch das Oberlandesgericht Düsseldorf entsprechend. Um einem negativen Urteil zu entgehen, erklärte die Bank stattdessen das Anerkenntnis.
 
Positiv für die Verbraucher: Bei Konsumentenkrediten gibt es keine Ausschlussfrist für die Erklärung des Widerrufes. Eine solche Ausschlussfrist hatte der Gesetzgeber alleine für Immobiliardarlehen zum 21. Juni 2016 eingeführt. Dementsprechend ist der Widerruf auch heute noch für Altverträge möglich.
 
Durch den VW-Abgasskandal haben Verbraucherschützer auch die neuesten Widerrufsbelehrungen überprüft und sehen einer Reihe von Angriffsmöglichkeiten.
 
Die Kanzlei SH Rechtsanwälte mit ihren Niederlassungen in Essen und Dortmund sind Experten im Bereich des Widerrufes von Darlehensverträgen. In den letzten Jahren haben wir tausende von Verträgen geprüft und uns ein sehr umfassendes Fachwissen angeeignet. Gerne prüfen unsere Fachanwälte für Bankrecht Ihren Kreditvertrag und Ihre Widerrufsbelehrung vorab kostenfrei, um anschließend mit Ihnen das weitere Vorgehen zu besprechen.

Kostenlose Prüfung Ihres Kreditvertrages auf eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung

Nutzen Sie daher an dieser Stelle Ihre Chance einer kostenlosen Überprüfung Ihrer Widerrufsbelehrung durch unsere Kanzlei. Die Prüfung ist für Sie kostenlos und unverbindlich.

Nach Eingang Ihrer Anfrage nebst den zwingend erforderlichen Unterlagen
- Darlehensvertrag
- Widerrufsbelehrung
- Allgemeine Darlehensbedingungen
- Ggf. einschlägiger Schriftverkehr mit dem Kreditinstitut

beginnen wir mit der Prüfung. Bitte laden Sie die Dokumente als pdf-Datei am besten als Komplettscan hoch. Falls Ihnen ein Upload der Unterlagen in unserem Formular nicht möglich sein sollte, können Sie uns die zur Prüfung zwingend erforderlichen Unterlagen auch via E-Mail, Telefax oder Post senden.

Ihre Angaben/Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und unterliegen der anwaltlichen Verschwiegenheitspflicht.

Grundsätzlich erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden nach dem Erhalt der erforderlichen Unterlagen (Darlehensvertrag und Widerrufsbelehrung) das Ergebnis unserer Prüfung. Aufgrund der aktuell erheblichen Nachfrage bitten wir um Verständnis, falls es eventuell zu Verzögerungen kommen sollte.

Hinweis: Bei den mit (*) versehenen Fragen handelt es sich um Pflichtangaben.