Beratung erwünscht? Wir sind für Sie da!

Vereinbaren Sie unter 0201/4398680 oder 0231/9590660 einen Termin.

BaFin prüft Ad-hoc-Pflichtverletzungen gegen VW und Daimler – Schadensersatzansprüche für VW- und Daimler Aktionäre

U.a. das Handelsblatt berichtet in seiner Online-Ausgabe vom 07.08.2017, dass die Finanzaufsicht BaFin prüft, ob VW  und Daimler im Zusammenhang mit den mutmaßlichen Selbstanzeigen wegen möglicher Kartellverstöße die Ad-hoc-Pflicht beachtet haben.

Wassereinbruch bei Regen – Aufklärungspflichten beim Immobilienkauf?

Welche Aufklärungspflichten bestehen beim Immobilienkauf?

Provision bei der Vermittlung einer Eigentumswohnung

Vermittelt oder empfiehlt eine Bank oder ein Anlageberater ihren Kunden Kapitalanlagen, für deren Verkauf sie Provisionen ("verdeckte Rückvergütungen") erhält, muss das Kreditinstitut nach ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs von sich aus über diesen Umstand aufklären. 

Kündigung von Lebensversicherungen - Kunden können auf Nachzahlungen hoffen!

Wer seine Lebensversicherung vorzeitig kündigt, erhält oft kaum Geld zurück. Das soll sich nun ändern, denn der u. a. für das Versicherungsvertragsrecht zuständige IV. Zivilsenat des BGH mit Urteil vom  25.07.2012, Az.: IV ZR 201/10, hat wichtige Vertragsklauseln von Versicherern für unwirksam erklärt und damit die Rechte von Verbrauchern bei der Kündigung von Lebensversicherungen gestärkt.

Schadens- und Erfüllungsansprüche gegen den Lebensversicherer Clerical Medical

Der IV. Zivilsenat des BGHs hat am 11.07.2012 in mehreren Verfahren darüber entschieden, welche Ansprüche Versicherungsnehmern, die in den Jahren 2001 und 2002 kreditfinanzierte Lebensversicherungsverträge des Produkttyps „Wealthmaster Noble“ bei dem englischen Lebensversicherer Clerical Medical Investment Ltd. abgeschlossen haben, gegen diesen Versicherer zustehen.
Den Verfahren unter den Aktenzeichen IV ZR 151/11 und IV 164/11 lag folgender Sachverhalt zugrunde:

Falschberatung durch Postbankberater? Sind Sie sich sicher?

Finanzgeschäfte sind Vertrauenssache. Gerade wenn es um höhere Geldbeträge geht, vertrauen viele Verbraucher lieber ihrer Hausbank als einem freien Finanzvermittler. Was allerdings viele Bankkunden nicht wissen erklärte Rechtsanwalt Stamenkovic, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht der Redaktion der WDR Servicezeit.